Alles was Sie zur Forschungszulage wissen müssen | Forschungszulagenrechner

Der Blog zur Forschungszulage

Sie wollen mehr zur Forschungszulage wissen? Die Anforderungen für Unternehmen und mögliche Fallstricke kennenlernen? Hintergründe zu ausgewählten Themen finden Sie hier in unserem Bog zur Forschungszulage:

  • Die Forschungszulage und Dokumentationspflichten (Best-practices)
    Aufgrund der Rechenschaftspflicht bezüglich der Korrektheit der Angaben zur Forschungszulage gegenüber dem Finanzamt empfiehlt es sich Strukturen zu schaffen um den FuE-Aufwand zu dokumentieren. Das BMF macht auf seiner FAQ-Seite dazu folgende Angaben: „Es gelten […]
  • Die Forschungszulage und verbundene Unternehmen
    Es sind drei Fälle zu unterscheiden: Unabhängige Unternehmen, verbundene Unternehmen und Partnerunternehmen. Im ersten Fall ist das Unternehmen vollkommen selbstständig, oder es bestehen Beziehungen zu anderen Unternehmen mit einer oder mehreren Minderheitsbeteiligungen (< 25 Prozent). […]
  • Die Bescheinigungsstelle hat ihre Arbeit aufgenommen!
    Mit der Pressemitteilung des BMBF vom 17. September 2020 ist es offiziell: Unter der Internetadresse https://www.bescheinigung-forschungszulage.de/ ist fortan die Bescheinigungsstelle für die steuerliche Forschungszulage (BSFZ) zu finden. Anträge können ab sofort unter diesem Direktlink eingereicht […]
  • Die Forschungszulage und die Vergabe von Unteraufträgen
    Nach § 2 Abs. 5 des Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung gilt, dass Unteraufträge nur dann begünstigt sind, wenn der Auftragnehmer seinen Sitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union hat oder einem […]
  • Die Berücksichtigung des Arbeitslohnes
    Das Bundesfinanzministerium (BMF) gibt auf seiner FAQ-Seite an, dass im Antrag auf Forschungszulage mindestens die Gesamtsumme der Löhne des FuE-Personals und der relative Anteil im Rahmen der Forschungszulage zu nennen ist. Beim Jahresbruttolohn sind auch […]
  • Die berücksichtigten FuE-Aufwände der Forschungszulage
    Nach § 3 FzulG bemisst sich die Forschungszulage nach folgenden förderfähigen Aufwendungen: lohnsteuerpflichtige Einkommen und Gehälter einschließlich des nach § 3 Nummer 62 EStG steuerfreien Arbeitgeberanteils für die Zukunftssicherung des Arbeitnehmers zugehörig dem FuE-Personal sowie […]
  • Der Prozess der Antragstellung
    Die Bescheinigungsstelle Forschungzulage (BSFZ) hat ihre Arbeit aufgenommen. Die BSFZ wird von einem Konsortium aus der VDI Technologiezentrum GmbH, der AIF Projekt GmbH sowie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. – DLR […]
  • Die Forschungszulage und Auftragsforschung
    Die Forschungszulage umfasst neben Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in-house auch die Vergabe von Auftragsforschung, z. B. an andere Unternehmen oder Forschungseinrichtungen. Die Forschungszulage ist dann beim Auftraggeber absetzbar, weil dieser das finanzielle Risiko dafür trägt. Im […]
  • Die Kombination mit anderen Fördermaßnahmen
    Die Kombination mit anderen Fördermaßnahmen wird in § 7 Absatz 2 FzulG geregelt. Demnach gilt, dass Aufwendungen nicht in die Bemessungsgrundlage einbezogen werden dürfen, soweit diese im Rahmen anderer Förderungen oder staatlicher Beihilfen gefördert wurden […]
  • Die Bescheinigungsstelle
    Der Prozess zur Inanspruchnahme der Forschungszulage ist zweistufig angelegt. Zunächst wird eine Bescheinigung darüber benötigt, ob bzw. inwiefern es sich bei den umgesetzten FuE-Vorhaben um Forschung und Entwicklung (FuE) handelt. Diese Überprüfung wird die Bescheinigungsstelle […]
  • Das Finanzamt fördert jetzt die Forschung
    Seit Januar gilt das von Finanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachte Gesetz zur steuerlichen Förderung von FuE in Unternehmen. Es soll sich um ein unbürokratisches Element handeln. Wie es funktioniert, erläutert Dr. Leo Wangler […]
  • Wo kann man sich zur Forschungszulage informieren?
    Übersicht über zentrale Informationsseiten des Bundes: Die Forschungszulage liegt im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Finanzen (BMF). Nähere Informationen finden sich hier auf der Webpage. Die Umsetzung der Bescheinigungsstelle liegt wiederum im Verantwortungsbereich des Bundesministeriums für […]
  • Das Beantragungsverfahren für die FuE-Förderzulage
    Für die Beantragung der steuerlichen Forschungszulage ist zunächst eine Bescheinigung einzuholen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Anfang August die Vergabe zum Aufbau der Bescheinigungstselle an ein Konsortium bestehend aus der VDI Technologiezentrum […]
  • Die Förderquote der steuerlichen FuE-Zulage
    Kann Ihre Unternehmung den Nachweis von FuE-Leistungen erbringen und wird die Forschungszulage gewährt, lassen sich 25 Prozent der internen FuE-Personalkosten steuerlich geltend machen. Bei externen Aufträgen werden dagegen alle FuE-Aufwendungen berücksichtigt, also auch die Sachaufwendungen […]
  • Die FuE-Aufwände der Unternehmen als Fördervoraussetzung
    Für die Beantragung und letztlich Bewilligung der steuerlichen FuE-Zulage ist entscheidend, dass Unternehmungen FuE, also „Forschung und Entwicklung“, betreiben und diese Tätigkeiten im Sinne der Forschungszulage nachweisen können. Unter dieser Voraussetzung können Personalkosten oder Kosten […]
  • Die Attraktivität der steuerlichen Forschungszulage
    Jedes in Deutschland steuerpflichtige Unternehmen kann die Forschungszulage beantragen; unabhängig von der Beschäftigtenzahl, dem Umsatz oder der Branche. Voraussetzung ist, dass Forschungs- und Entwicklungsarbeit geleistet wird. Dabei kann die FuE-Leistung auch in Form von Unteraufträgen […]
  • Der Adressatenkreis der steuerlichen FuE-Förderung
    Die beschriebenen Unterschiede in den Instrumenten der FuE-Förderung verdeutlichen, dass die Bundesregierung die Forschungszulage mit dem Ziel eingeführt hat, zusätzliche FuE-Aktivitäten zu aktivieren – für eben solche Vorhaben, die bisher nicht durch eine direkte Projektförderung […]
  • Die Forschungszulage als neues Förderinstrument
    All die im vorherigen Abschnitt beschriebenen Merkmale lassen sich im Rahmen der direkten Projektförderung wiederfinden, mit unterschiedlichen Ausprägungen. Die Forschungszulage ist als niederschwelliges Instrument der FuE-Förderung jedoch sehr übersichtlich gestaltet, kennzeichnend sind die folgenden Merkmale: […]
  • Die Instrumente der FuE-Förderlandschaft Deutschlands
    Wer schon einmal auf der Suche nach einer staatlichen Forschungsförderung war oder selbst eine solche in Anspruch genommen hat, kennt die hohe Vielfalt von Förderinstrumenten in der deutschen Förderlandschaft. Die staatliche Innovationsförderung drückt sich in […]

Haben Sie noch Fragen zur Forschungszulage?Nehmen Sie jetzt am kostenlosem Webseminar zur Forschungszulage teil!

Die Forschungszulage ist neu und jedes Unternehmen hat andere Herausforderungen. Daher gibt es viele offene Fragen.

Diese und weitere Fragen zur Forschungszulage behandeln wir in unserem kostenlosen Webseminar.